AKTIVE TGR 2016

Damen 50: Trotz 2:4 Rückstand nach den Einzeln noch zum Sieg.

Die Damen 50 haben dies mit einer nervenstarken Leistung geschafft, schien die Situation bei unserem ersten Medenspiel gegen Neckar-Ilvesheim eigentlich schon fast aussichtslos.

Auf Punkt 2 konnte Reinhilde sich gegen Uli nicht durchsetzen und verlor die Begegnung mit 0:6 und 2:6, während Silvia, Punkt 4, unbeirrt ihr Spiel gegen Christa mit 6:3 und 6:0 auf die Rheinau holte. Agnes unterlag auf Punkt 6 ihrer Gegnerin Elsbeth ebenfalls mit 3:6, 3:6.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten entschied Gitti, Punkt 1, mit 6:4 und 6:0 die Partie für sich. Heidi lieferte sich einen heißen Fight mit Jutta auf Punkt 3, bei dem Jutta als Siegerin hervorging. Ergebnis 7:5, 6:2. Mehr Spielanteile hatte Ljiljana, die aber ebenfalls nach langem Spiel auf Punkt 5 Wally mit 6:4, 5:7 und 10:2 unterlagen.

2:4 lagen wir zurück. Jetzt erst recht, dachten wir eher mit Galgenhumor ... und haben mit unserer Doppelaufstellung den für Neckar-Ilvesheim sicher geglaubten Sieg vereitelt.

Weiterlesen: Damen 50: Trotz 2:4 Rückstand nach den Einzeln noch zum Sieg.

Damen 30 erwischen einen guten Auftakt.

Einen windigen Auftakt erwischten die Damen 30 bei ihrem ersten Oberliga Auftritt beim Karlsruher ETV. Davon jedoch unbeeindruckt, stand der Sieg nach den Einzeln mit 5:1 schon fest. Tanja und Maren hatten an den Positionen 1 und 2 tolle Ballwechsel, gingen aber völlig ungefãhrdet mit 6:1 , 6:2 bzw. 6:2 und 6:1 jeweils vom Platz. Lena Osten hatte an Punkt 3 wohl die stärkste Gegnerin der ETV Damen erwischt. Den ersten Satz verlor sie glatt mit 1:6 . Im zweiten Satz lag sie 5:2 vorne, ehe die Partie durch einen krãftigen Regenschauer unterbrochen werden musste . Diese Pause bracht die Gegnerin wieder ins Spiel und so musste Lena leider auch den zweiten  Satz mit 6:7 verloren geben. Kämpferisch an Position 4 und 5 zeigten sich Anni und Silke. Anni gelang ein 6:4 und 6:3. Silke blieb immer am Ball und konnte mit einem 6:3 und 7:5 letztendlich den Punkt für die TG erzielen. Völlig entspannt spielte Maike v. Rittershain an Position 6 und gewann deutlich mit 6:1 und 6:2.

In den Doppeln probierte "Frau" schon mal den Ernstfall aus. Hier konnten lediglich Maren und Maike im 2. Doppel punkten. Tanja und Anni (Doppel 1) sowie Silke und Daggi (Doppel 3) mussten sich jeweils geschlagen geben.

Zufrieden mit dem Ergebnis von 6:3  und mit vollem Bauch (es gab Pasta mit Spargel und Putengeschnetzeltes .......lecker !!!!) wurde die Heimfahrt angetreten.

TG Rheinau gehört zu den Top 100 Vereinen in Deutschland.

Top 100 TGRBeim BMW Club 10-Race 2013, einem Wettbewerb von mybigpoint für alle Tennisvereine in Deutschland, hat die TG Rheinau deutschlandweit den 79. Platz und in Baden sogar den 9. Platz belegt. Insgesamt wurden 7.700 Vereine in ganz Deutschland nach den LK-Punkten der 10 bzw. 50 besten LK-Spieler eines jeden Vereins bewertet. Gemeinsam hat es die TGR geschafft insgesamt 15.080 LK-Punkte zu erreichen und sich somit einen Platz unter den besten 10 Tennisvereinen in Baden zu sichern.

So kann es auch in 2014 weitergehen!

TGRler spielt für indisches Davis-Cup Team

Saketh Myneni HomepageNoch im Sommer 2012 hat der aus Indien stammende Saketh Myneni für die Mannschaft der Herren 1 der Tennisgesellschaft Rheinau an Punkt 1 erfolgreich den Schläger geschwungen. Damals noch in der 1. Bezirksliga war er in insgesamt fünf von sechs Medenspiele für uns im Einsatz. Während der Sommersaison 2012 gewann er alle fünf Einzel und Doppel und gab dabei keinen Satz an die gegnerischen Spieler ab. 

Der sympathische 27-Jährige wurde nun von der AITA (All Indian Tennis Association) für seine Erfolge im Einzel gegen den in der Weltrangliste noch vor ihm geführten Jeevan Nedunchezhiyan sowie für seine hervorragende Leistung bei den Chennai Open belohnt und wird nun das erste Mal für sein Land in der Doppelkonkurrenz des Davis-Cups gemeinsam mit Rohan Bopanna antreten. Saketh, der momentan an Platz 316 der Weltrangliste geführt ist, gibt sein Davis-Cup Debüt am 31. Januar gegen das Team von Chinesisch-Taipeh (Gruppe I: Asien/Ozeanien).

Wir drücken Saketh alle Daumen für sein Davis-Cup Debüt und hoffen ihn bald mal wieder auf unserer Anlage begrüßen zu können.