Ordentliche Mitgliederversammlung 2020 - Erstmals digital

Am Abend der diesjährigen, ordentlichen Mitgliederversammlung trafen sich die Mitglieder und der Vorstand der TG Rheinau nicht wie gewohnt im Nebensaal der "Bokeria". Anders als in den Jahren zuvor holte sich auch Niemand fünf Minuten vor Beginn ein Getränk am Tresen, denn anstelle des Glases griffen die Teilnehmer zum Kopfhörer. Warum das Ganze? Weil am 10.12.2020 zum ersten Mal in der 90-jährigen Geschichte der TG Rheinau die Mitgliederversammlung nicht physisch, sondern virtuell statt fand. 

 "COVID-19 hat uns weiterhin im Griff und steigende Infektionszahlen bedürfen einer erhöhten Vorsicht. Wir haben daher im Vorstand beschlossen,PHOTO 2020 12 10 18 07 16 die für den 12.11.2020 terminierte, ordentliche Mitgliederversammlung abzusagen. Eine Mitgliederversammlung nur in Form einer Online-Veranstaltung abzuhalten, wollen wir (noch) vermeiden." So drückte sich der Vorstand Finanzen, Bernd Kortüm, in einer Rundmail Ende Oktober aus, die an alle Mitglieder versandt wurde. Die unkontrollierte Corona-Entwicklung und die nicht vorhandene Planungssicherheit führten schlussendlich dann doch zu einer Videokonferenz, die als erstes "Online-Meeting" in die Vereinsgeschichte der TG Rheinau eingehen wird. Dass unsere Youngsters sich schnell auf dieses neue Format einstellen können, war dem Vostand von vornherein klar, schließlich finden seit dem Frühjahr Schul- und Uni-Veranstaltungen, sowie geschäftliche Sitzungen vermehrt online statt. Um aber auch interessierte Teilnehmer, die nicht so technikaffin sind, mit ins Boot zu holen, wurde ein Testlauf veranstaltet, der zwei Tage vor der geplanten Veranstaltung statt fand. In dessen Rahmen konnten sämtliche Funktionen getestet werden, und aufkommende Fragen beantwortet werden. Daraufhin stand der eigentlichen Mitgliederversammlung nun Nichts mehr im Wege...außer vielleicht das fehlende Getränk, dass sich manch Einer noch vor Beginn der offiziellen Begrüßung aus dem eigenen Kühlschrank beschaffte.

Bernd Kortüm ließ sich von der physischen Abwesenheit der Mitglieder nicht beeirren und führte die Anwesenden gut gelaunt durch die verschiedenen Punkte der Tagesordnung. Im Rahmen der Geschäftsberichte des Vorstands stand, wie sollte man es auch anders erwarten, die Corona-Thematik im Vordergrund. Zahlreiche Veranstaltungen mussten abgesagt werden, der Spielbetrieb konnte nicht wie geplant statt finden und auch hinter dem Tennisjahr 2021 steht noch ein großes Fragezeichen. Erfreulich war lediglich der überdurchchnittlich hohe Gewinn, welcher im Laufe des vorherigen Geschäftsjahres erwirtschaftet wurde. Im Rahmen der anschließenden Wahl des Vorstandes, die Karl-Heinz Pihan vollzog, konnten die bisherigen Vorstandsmitglieder einstimmig wiedergewählt werden. Lediglich Martina Müller, die sich in den letzten Jahren um die Organisation des Breitensports kümmerte, legte ihr Amt nieder. Ein Nachfolger wurde bislang nocht nicht ausgewählt, was natürlich in naher Zukunft nachgeholt wird. Personelle Veränderungen gab es ebenfalls in der Besetzung der Kassenprüfer. Anstelle von Alexander Spiess dürfen wir im folgenden Geschäftsjahr Maren Hammer an der Seite von Dagmar Kruse begrüßen. 

Der Vorstand bedankt sich bei allen Mitgliedern, die sich die Zeit genommen haben, an der online statt findenden Mitgliederversammlung anwesend zu sein. Insbesondere über die Teilnahme von unserem Ehrenmitglied Oskar Morath, der mit seinen 82 Jahren der älteste Teilnehmer war, haben wir uns sehr gefreut! Der Vorstand hofft darauf, die nächste Mitgliederversammlung wieder als Präsenzveranstaltung statt finden lassen zu können. Schließlich schmeckt ein kühles Getränk in Anwesenheit der Mannschaftskollegen doch deutlich besser ;)

  

Rewe-Aktion "Scheine für Vereine" geht in die nächste Runde

Es geht wieder los! Die Rewe-Aktion "Scheine für Vereine" geht in die nächste Runde. Pro 15 Euro Einkaufswert erhälst du an der Kasse einen Vereinsschein, mit dem du die TG Rheinau unterstützen kannst. Im letzten Jahr konnten wir die gesammelten Vereinsscheine gegen Trainingsmaterialien eintauschen, die unserer Tennisjugend zu Gute kommen werden, und auch in diesem Jahr möchten wir mit (hoffentlich) möglichst vielen Scheinen tolle Prämien ergattern. Daher würden wir uns sehr freuen, wenn du deine gesammelten Vereinsscheine für unseren Verein einlöst! 

Und so funktioniert´s:Bildschirmfoto 2020 11 13 um 094833

1) Sammle Vereinsscheine - einen gibt´s pro 15 Euro Einkaufswert im Rewe Markt

2) Lade dir die REWE APP herunter, denn damit kannst du Vereinsscheine ganz einfach scannen. 

3) Wähle die "Tennisgesellschaft Rheinau" als Verein aus und scanne anschließend den QR-Code des Scheins ein.

Alternativ können die Vereinsscheine auch bei unserem Vorstandsteam oder den Tennistrainern abgegeben werden.

Wichtige Hinweise zur aktuellen Corona-Situation

1. Auf Grundlage der aktuell geltenden CoronaVO darf jeder Tennisplatz nur noch mit

    maximal zwei Personen, oder Spielern aus einem Haushalt bespielt werden.

    Doppel sind daher grundsätzlich nicht erlaubt.

2. Die Toiletten sind weiterhin benutzbar. Die Umkleiden und Duschen bleiben bis auf

    Weiteres geschlossen.

3. Auf unserer (Außen)Anlage ist das Boule-Spielen NICHT ERLAUBT.

Jugend-Sommercamp August 2020

Das erste Feriencamp der TG Rheinau war ein voller Erfolg! 31 Kinder im Alter von 5 bis 17 Jahren trainierten eine Woche lang bei sechs Trainern der Tennisschule Oliver Markus auf unserer Anlage. Vom Tennis-Neuling bis zum Turnierspieler waren verschiedene Leistungsstufen vertreten, die alle samt an ihrer Technik, Taktik und Fitness feilten, sowie mit Spaß und Ehrgeiz bei der Sache waren.

U8EMY08Q

Wie in jedem Jahr reservierte die TG Rheinau ihre Freiplätze in der ersten Ferienwoche der baden-würrtembergischen Sommerferien für das Tenniscamp der Tennisschule Oliver Markus. In kurzer Zeit war die maximale Teilnehmerzahl erreicht, was definitiv für den guten Ruf unseres Ferienprogramms spricht. Corona-bedingt wurden die Nachwuchsspieler in feste Gruppen eingeteilt, die jeweils unterschiedliche Start- und Endzeiten einzuhalten hatten. Die Mittagspause wurde ebenfalls zeitversetzt geplant, sodass sichergestellt werden konnte, dass es zu keiner größeren Ansammlung von Menschen kommt. Gegessen wurde zwei Mal in unserer "Bokeria", die Herren 50 Spieler Reinhard Schmidt und Karl-Heinz Pihan grillten an einem Mittag für alle Teilnehmer und das Trainerteam und das traditionelle Pizzaessen durfte natürlich auch nicht fehlen. Neben leckerem Essen und viel Tennis wurden zahlreiche Staffelspiele veranstaltet und alternative Sportarten wie Fußball und Baseball sorgten für zusätzlichen Spaß. Als Abschluss einer gelungenen Camp-Woche fand eine Wasserbombenschlacht auf unserem Center-Court statt, bei der auch unsere Trainer nicht verschont geblieben sind. Wir freuen uns schon auf weitere motivierte Kids, die bei unserem nächsten Tenniscamp hoffentlich wieder mit am Start sein werden.

Weitere Impressionen des Sommercamps sind auf unseren sozialen Kanälen zu finden ;)

Unsere Tennisplätze sind wieder offen!

Endlich! Ab heute, dem 11.Mai, können wir alle wieder auf die Plätze. Selbst wenn das Wetter noch nicht mitspielt, ist es doch schön zu wissen, dass unsere Mitglieder wieder ihren geliebten Sport ausüben dürfen. Um einen reibungslosen Spielbetrieb unter Einhaltung aller Corona-Richtlinien zu gewährleisten, wurde die Anlage bereits startklar gemacht. Dass dies nicht selbstverständlich ist, wird deutlich, wenn man erfährt, dass einige Tennisclubs im Umkreis jetzt erst mit den Vorbereitungsmaßnahmen beginnen. 

Unsere Vorstandschaft hat sich stets auf den neuesten Stand gebracht, was eventuelle Corona-Regeln einer Platzeröffnung betrifft. Ein besonderer Dank gilt hier unserem Technik-Vorstand Reinhard Schmidt und seinem Team.

IMG 2880

   IMG 2883

Über Verhaltensregeln auf dem Platz und über Hygienevorschriften wurden unsere Mitglieder im Vorfeld per E-Mail informiert. Ebenso gibt es darüber Aushänge auf der Anlage. Das Wichtigste in Kürze:

  1. Zeitnah auf die Anlage kommen
  2. Vorschriften beachten
  3. Spielen
  4. GEHEN!

Um eine lückenlose Infektionskette nachweisen zu können, ist es wichtig im Vorfeld den Platz über unser elektronisches Buchungssystem zu reservieren, damit wir die Daten der Spieler haben. Aus diesem Grund bitten wir auch darum, die Kontaktdaten von Gastspielern in das Bemerkungsfeld der Buchung einzutragen. Desweiteren sind alle Trainer dazu angehalten, die Anwesenheit der Teilnehmer in den jeweiligen Trainingsstunden zu dokumentieren. 

Damit wir garantieren können, dass diese Maßnahmen immer eingehalten werden, haben wir mit Bernd Kortüm (eBuSy, Mitgliederverwaltung), Oliver Markus (Dokumentation der Trainingsteilnehmer, Einhaltung der Platzregeln rund um den Platz und der Hygienevorschriften), sowie Reinhard Schmidt (Einhaltung der Platzregeln und Hygienevorschriften) und Celina Kortüm (Platzbelegung) vier Corona-Beauftragte. Hierzu wird in den kommenden Tagen noch ein separater Aushang veröffentlicht. Wir möchten zusätzlich darauf hinweisen, dass auch auf der Internetseite des Badischen Tennisverbandes unter der Rubrik "Corona Kompakt" ein ausgiebiger FAQ-Katalog existiert, indem alle notwendigen Informationen zum Tennisspielen in Zeiten von Corona nachgelesen werden können. Auf die Frage, ob man bei schlechtem Wetter in der Halle spielen darf, findet man dort beispielsweise eine Antwort und eine zusätzlich Erklärung.

Wir bitten alle Mitglieder darum, sich an die Corona-Maßnahmen zu halten, und somit dafür Sorge zu tragen, dass die Anlage der TG Rheinau offen bleiben darf! Tragt Verantwortung für Euch und damit auch für Andere!

DANKE

Euer Vorstandsteam