Wichtiger 6:3 Sieg für unsere Herren 1.

Am 21.06.2015 schlugen unsere Herren 1 in der 1. Bezirkliga auf dem eigenen Sand gegen den TC SG Heidelberg 1 auf. Der Tabellenerster spielte gegenHerren 1 TSG HD 300 Tabellenzweiter - ein vorgezogenes Aufstiegsduell. Umso wichtiger war der 6:3 für unsere Herren.

Während sich Oliver Markus (Punkt 1), Jan Valenta (Punkt 2) und Jan Wloka (Punkt 6) deutlich gegen ihre Einzelgegner durchsetzen konnten, hatten Marek Dopita (Punkt 3) und Marius Kruse (Punkt 5) deutlich mehr zu kämpfen. Marius Kruse zeigte Nervenstärke und konnte nach einem gewonnen ersten Satz und einem verlorenen zweiten Satz den Match-Tie-Break mit 10:8 für sich entscheiden. Nicht ganz so erfolgreich ging der Match-Tie-Break für Marek aus. Er musste sich nach einem tollen Match leider mit 12:14 im Match-Tie-Break geschlagen geben. An Punkt 4 musste sich Patrick Henn (LK5) dem LK 3 Spieler, Tobias Rausch stellen. Trotz guter Ballwechsel zog Patrick letztendlich den kürzeren und gab das Spiel mit 4:6 und 2:6 an die Gäste aus Heidelberg ab. Somit stand es 4:2 nach den Einzeln.

Ein Doppel musste mindestens gewonnen werden, um den Sieg zu sichern. Durch einen Sieg des Einser-Doppels (Oliver Markus/Jan Valenta) sowie des Zweier-Doppels (Patrick Henn(Marius Kruse) konnten sogar zwei Punkte zum Einzelzwischenstand hinzuaddiert werden. Somit stand es letztendlich 6:3 für die Tennisgesellschaft Rheinau.

Wir gratulieren unseren Herren 1 ganz herzlich zu diesem wichtigen Sieg. Weiterhin viel Erfolg!

Unsere Damen 50 beenden die Saison mit einem tollen zweiten Tabellenplatz.

D50Zuzenhausen 300Im letzten Spiel der Saison (17.06.2015) mussten wir gegen Zuzenhausen antreten. Keine leichte Aufgabe, wie sich herausstellen sollte.

Heide konnte gegen Grete auf Punkt 1 den ersten Satz relativ leicht mit 6:3 gewinnen. Im zweiten Satz lag Heide bereits 5:1 vorne, als Grete immer besser ins Spiel fand und sich dadurch bei Heide leichte Fehler einschlichen. Beim Stand von 5:4 hat sich das Blatt aber wieder durch Ruhe und Konzentration gewendet und Heide konnte den zweiten Satz mit 6:4 für sich entscheiden.

Gitti tat sich auf Punkt 2 gegen Sibylle auch etwas schwer. Im ersten Satz führte Gitti bereits 5:1, doch dann kam auch hier die Wende und Sibylle holte auf und konnte ein 6:6 erspielen. Der Tiebreak musste entscheiden: 7:6 für Gitti. Der zweite Satz stellt dann erfreulicherweise kein Problem mehr dar: 6:0 für die TSG TG Rheinau/MFC 08 Lindenhof.

Auf Punkt 3 spielte Doris gegen Lilli. Auch hier war seitens Doris voller Einsatz gefordert. Mit einem soliden und verdienten 6:4 und 6:4 ging dieses Aufeinandertreffen an Doris. Heidi hatte es gegen Susanne auf Punkt 4 auch nicht leicht. Trotz gutem Spiel und vollem Einsatz musste sich Heidi mit einem 3:6 und 2:6 geschlagen geben.

Einen Marathon legte Reinhilde gegen Hiltrud auf Punkt 5 zurück. Dieses Spiel war geprägt von z.T. sehr hohen Bällen und sehr langen Ballwechseln. Im ersten Satz lag Reinhilde bereits 1:5 zurück. Durch Konzentration und Geduld konnte sie sich bis zum Tiebreak heranspielen, verlor diesen aber leider. Im zweiten Satz ließ Reinhilde nicht mehr locker und gewann diesen mit 6:4. Der Match-Tiebreak musste es also entscheiden: 10:6 für Reinhilde. Eine große Leistung wurde mit Erfolg gekrönt. Dieses Match dauerte fast 3 Stunden.

Agnes und Elisabeth kämpften auf Punkt 6 um die begehrten Punkte. Agnes entschied schneller als alle anderen nach überlegtem Spiel dieses Match mit 6:3 und 6:3 für die TSG. So stand es 5:1 nach den Einzeln. Dieses Ergebnis war mehr als komfortabel.

Die Doppel wurden in folgender Aufstellung gespielt:

Weiterlesen: Unsere Damen 50 beenden die Saison mit einem tollen zweiten Tabellenplatz.

Die TSG der Damen 60 setzt ihre Siegesserie fort.

Am 16.06.2015 spielte die TSG der Damen 60 gegen den 1. TC RW Wiesloch. Auch im vorletzten Spiel der Saison waren die Damen der TG Rheinau und desTSG Damen 60 Wiesloch 300 MFC 08 Lindenhof erfolgreich und konnten sich damit weiterhin den ersten Tabellenplatz sichern. Hier eine kurze Zusammenfassung des fünften Medenspiels:

Heide spielte auf Punkt 1 gegen Pavica, spieltechnisch eine unangenehme Spielerin. Doch Heide zeigte heute keine Schwächen und besiegte Pavica mit 6:1 und 6:0. Jeannine stand Renate auf Punkt 2 gegenüber. Auch hier war klar, dass Jeannine dieses Spiel für die TSG MFC 08 Lindenhof/TG Rheinau entscheiden würde und das tat sie dann auch (6:4, 6:4).

Einen wahren Spielmarathon hatte Petra gegen Inge auf Punkt 3 zu leisten. Ging der erste Satz noch mit 7:6 an Inge, so hatte Petra im zweiten Satz mit 7:6 die Nase vorne. Den alles entscheidenden Match-Tiebreak konnte Petra, nach einer Spieldauer von nahezu drei Stunden mit 10:7 für sich entscheiden.

Das Spiel auf Punkt 4 bestritten Doris und Bianca. Durch ihre konstante Leistung konnte Doris dieses Match mit 6:3 und 6:0 für die Spielgemeinschaft klar machte. Damit stand es 4:0 für die Mannheimer nach den Einzeln – besser ging es nicht.

Die Doppel wurden wie folgt gespielt:

1. Doppel - Heide/Petra gegen Pavica/Bianca: 6:2 und 7:6
2. Doppel - Heidi/Gitti gegen Monika/Birgit: 6:2 und 6:1

Mit einem 6:0 war dies ein weiterer super Erfolg für die Damen 60 der Spielgemeinschaft MFC 08 Lindenhof/TG Rheinau. Die Damen aus Wiesloch waren sehr nett und haben uns auch noch mit gutem Essen verwöhnt.

Volker Marzenell wird Europameister Herren 50.

Volker Marzenell Europameister 300Volker Marzenell, Spieler bei unseren Herren 30, ist am vergangenen Wochenende bei den Europameisterschaften in Baden-Baden Europameister Herren 50 geworden. Die Damen 50 der TG Rheinau freuen sich riesig mit und für ihren Trainer. Nach dem Training am vergangenen Montag ließ es sich Volker nicht nehmen, die Damen 50 auf ein Gläschen Sekt einzuladen. Die TG Rheinau gratuliert ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg.

Herren 1, Herren 40 und Damen 60 auf Erfolgskurs.

Für unsere 12 Aktiven-Mannschaften sowie die Gentleman Evening und Ladies Morning ging es nach der Pfingtspause wie gewohnt weiter. Während einige TG Rheinau Spieltermine 300Mannschaften ihre Erfolgsserie vor der Pause auch danach vorsetzen konnten, warten andere Mannschaften noch immer auf ihren ersten Sieg.

Unsere Herren 1 konnten mit dem Sieg am Sonntag bereits das zweiten 9:0 verbuchen und befinden sich gemeinsam mit dem TC SG Heidelberg an der Spitze der Tabelle. Die Begegnung zwischen den beiden Top-Platzierten am nächsten Sonntag (21.06.) wird entscheiden, welche Mannschaft in die Oberliga aufsteigt.

Auch unsere TGS der Damen 60 befindet sich momentan ganz deutlich auf einem Aufstiegsplatz. Allerdings könnte es auch hier nochmal beim letzten Spiel am 23.06. gegen den Bammentaler TC (aktuelle Tabellenplatz 3) spannend werden. Unsere Glückwünsche gehen auch an die Herren 40, die durch zwei Siege in Folge Tabellenplatz 1 belegen.

Nicht sonderlich gut läuft es momentan leider für unsere beiden Badenliga-Mannschaften - Damen 30 und Herren 30. Beide konnten bisher leider noch keinen Sieg verbuchen und befinden sich auf dem vorletzten bzw. letzten Tabellenplatz. Beide Mannschaften schlagen sich gut, mussten sich aber leider immer ganz knapp geschlagen geben. Am 28.06. haben beide Mannschaften ein Heimspiel und können jede Unterstützung gebrauchen.

Wir wünschen allen Mannschaften weiterhin viel Erfolg bei den kommenden Medenspielen!

Ergebnisse (08.06. - 14.06.):

Herren 30 TSG SV Blankenloch/SSC Karlsruhe - TG Rheinau 5:4
Damen 30 TC BW Bretten - TG Rheinau 6:3
Damen 60 (TSG) MFC Lindenhof/TG Rheinau - TC Waldbronn
5:1
Herren 1 TSG Germania Dossenheim - TG Rheinau 0:9
Herren 2 TG Rheinau - TC Ketsch 4:5
Herren 3 TG Rheinau - TC Ladenburg
0:9
Damen TG Rheinau - TC 70 Sandhausen 8:1
Herren 40 TG Rheinau - TC 70 Sandhausen 7:2
Herren 50 TG Rheinau - VFR Mannheim
5:4
Damen 50 (TSG) TG Rheinau/MFC Lindenhof - TC Eppingen 6:3
Herren 60 TG Rheinau - TC Rot 1971
2:7
Herren 70 (TSG) TG Rheinau/MFC Lindenhof - TC Schriesheim
2:4
Gentleman TC Hockenheim - TG Rheinau
4:0
Ladies TG Rheinau - TC Kurpfalz Seckenheim 1:3